[<<Erster] [<zurück] 7 Artikel in dieser Kategorie

Orden für Verdienste um die Soziale Bildung

Art.Nr.:
F-017
Lieferzeit:
ca. 1 Woche ca. 1 Woche
Lagerbestand:
1 Stück
1.000,00 EUR
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

Orden für Verdienste um die Soziale Bildung
Anzahl Verleihungen: -
Anzahl Herstellung:                       -

Katalognummer:

14_17

Klasse:


Stifter:
Stiftungsdatum:
Ausgabejahr: 1937
Hersteller:
Ursprung / Provenienz: Francis Tessan (1883-1944)
Material: Silber + verg + Emaille
Gewicht in g. 68,31
Größe in mm. 88 x 88
Zuschtand: II
Orden für Verdienste um die Soziale Bildung [Ordre de lEducation Sociale]. Stern des Großen Preises für Soziale Bildung, Bronze vergoldet und tlw. emailliert, auf der Rückseite Verleihungswidmung für François de Tessan von 1937, ohne Broschierung (war nie angebracht). II 

Francis Tessan (1883-1944)

Der Charakter

 Jules François Armand Delphin Dortet, Marquis und Grafen von Espigarré Tessan, ist ein wichtiges Mitglied der Französisch Widerstand. Seine diplomatische Immunität als Botschafter Frankreichs in Australien (eine Position, die er nicht wirklich interessieren könnte) ermutigt ihn, seinen Einfluss zu nutzen, um die verschiedenen Widerstandsbewegungen in der Seine-et-Marne zu unterstützen.

 Journalist mit Depeche du Midi vor dem Zweiten Weltkrieg und Freund von Franklin Delano Roosevelt schrieb er zahlreiche Bücher über amerikanische und internationale Politik.

 Die Geschichte mit der Seine-et-Marne

 Gewählt Meaux im Jahre 1928, Leiter der Rechtsabteilung im Jahr 1931 und Vorsitzender des Generalrates von 1937 bis 1942, ist Francis Tessan eine einflussreiche Unterstützung der Seine-et-marnaise Widerstand. Nachdem er festgenommen, er starb in einem Konzentrationslager in Buchenwald im Jahr 1944.

 Seine persönliche Bibliothek wurde in die Bibliothek von Meaux gespendet.

 Bibliographie

 • National Archives and Heritage. Bildungs- und Kulturservice ", 39 bis 45, wie war der Krieg? "Melun: Generalrat der Seine-et-Marne, 2005 (Memory & Aufzeichnungen der Seine-et-Marne).

 • Roy (R.), La Brie im Krieg Étrépilly. Die Pressen des Dorfes, 1996.

 • Plancke (F & C), La Seine-et-Marne, 1939 bis 1945, vol. 3, "Air-Attacken. Resistance "Dammarie-les-Lys: Amattéis 1985.

 • Reux (C), Spiteri (D.), La Ferte 27. August 1944. Ereignisse des Zweiten Weltkriegs Series in La Ferte-sous-Jouarre. Rollenbeständig .

 • happert (JL), "Eine große Zahl von Radikalismus: er starb vierzig Francis Tessan", in Marne, 12. April 1984.

 • "Tessan Francis starb in Buchenwald", in den Menschen des Brie, Freitag, 4. Mai 1945.

 Francis Tessan (François-Jules Armand Delphin Dortet L'Espigarié von Tessan) ist ein Französisch radikale sozialistische Politiker, geboren 16. Februar 1883 in Saint-Hilaire-du-Harcouët (Manche) und starb im Exil am 22. April 1944 in Buchenwald (Deutschland).

 Er hat zahlreiche politische Ämter:

 • Mitglied der Seine-et-Marne (Meaux - 2. Bezirk) (1928-1942)

 • Unterstaatssekretär im Ministerium für Arbeit und Soziales der Regierung Joseph Paul Boncour (Dezember 1932 - Januar 1933)

 • Unterstaatssekretär im Außenministerium, Regierung Albert Sarraut (1) (Oktober-November 1933)

 • Unterstaatssekretär im Außenministerium, Regierung Chautemps (2) (November 1933 - Januar 1934)

 • Vertreter Frankreichs bei den Völkerbund (SDN).

 • Staatssekretär für die Präsidentschaft der Regierung Blum Board (1) (Mai 1936 - Juni 1937)

 • Unterstaatssekretär im Außenministerium, Regierung Chautemps (3) (Juni 1937 - Januar 1938)

 • Unterstaatssekretär im Außenministerium, Regierung Chautemps (4) (Jan-März 1938)

 • Staatssekretär für die Präsidentschaft der Regierung Blum Platine (2) (März-April 1938)

Onlineshop by Gambio.de © 2013