Ihr Warenkorb
keine Produkte
[<<Erster] [<zurück] 6 Artikel in dieser Kategorie

Der Orden des Heiligen Schatzes. Großkreuz

Art.Nr.:
J-001
Lieferzeit:
ca. 1 Woche ca. 1 Woche
Lagerbestand:
1 Stück
1.000,00 EUR
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

Der Orden des Heiligen Schatzes. Großkreuz
Anzahl Verleihungen: RR
Anzahl Herstellung:                       -

Katalognummer:

22_1

Klasse:

Großkreuz 

Stifter: Emperor Meiji of Japan
Stiftungsdatum: 4.1.1888
Ausgabejahr:
Hersteller:
Ursprung / Provenienz: -
Material: Silber vergoldet + Emaille
Gewicht in g. 76,79
Größe in mm. 74 x 74
Zuschtand: II

Der Orden des Heiligen Schatzes engl. Order of the Sacred Treasure, auch Orden des Spiegels oder Orden des geheiligten Schatzes genannt, ist ein japanischer Orden, der am 4. Januar 1888 von Kaiser Meiji gestiftet wurde.

Der Orden ist in sechs Klassen aufgeteilt; verliehen werden kann er für lange oder besondere Dienste sowohl im militärischen als auch zivilen Bereich. Die Auszeichnung wurde an Heer und Marine, sowie an gleichgestellte Zivilbeamte vergeben. Die Auszeichnung stufte nach Dienstgrad und setzte oft voraus, bereits Träger des Ordens in einer bestimmten vorangehenden Ordensklasse zu sein. Auch Träger des Orden der aufgehenden Sonne in einer bestimmten Klasse war für die Auszeichnung Voraussetzung. Ausländer, wie Konsulen, Gesandte und Botschaftsangehörige mit mehrjähriger Tätigkeit in Japan konnten den Orden erhalten. Die Voraussetzung für die Auszeichnung mit dem Großkreuz (erste Klasse) erfüllen hohe Offiziere und Beamte des Heeres und der Marine, sowie Zivilbeamte in gleicher Stellung, Gesandte und Minister. Darüber hinaus müssen die ausgezeichneten Personen Träger des Ordens der aufgehenden Sonne der 2.

1. Verdienstklasse, ~ Grand Cordon of the ~           Großkreuz

2. Verdienstklasse, ~ ~,Gold and Silver Star           Großoffizier   
           
3. Verdienstklasse, ~ Gold Rays with Neck Ribbon  Kommandeur

4. Verdienstklasse, ~ ~, Gold Rays with Rosette     Offizier

5. Verdienstklasse, ~ ~, Gold and Silver Rays         Ritter I. Klasse

6. Verdienstklasse, ~ ~, Silver Rays                       Ritter II. Klasse

7. Verdienstklasse, ~ ~, Gold Medal                       Ehrenzeichen I. Klasse

8. Verdienstklasse, ~ ~, Silver Medal                      Ehrenzeichen II. Klasse

Der Orden trägt Symbole der Throninsignien Japans: den Spiegel Yata no kagami, den Edelstein Yasakani no Magatama und das Schwert Kusanagi.

Das Ordenszeichen der 1. bis 6. Klasse ist ein Malteserkreuz in Gold (1. bis 4. Klasse), Gold und Silber (5. Klasse) bzw. Silber (6. Klasse), mit weißen emaillierten Strahlen, die für das Schwert stehen. Die zentrale Scheibe ist blau mit einem achtzackigen Stern für den Spiegel umgeben von einem Kranz aus rot-emaillierten Punkten für den Edelstein. Das Ordenszeichen hängt an einem hellblauen Band mit gelben Streifen an den Rändern.

Die 1. Klasse wird als Schärpe an der rechten Schulter, die 2. und 3. Klasse bei Männern als Halsband und die 4. bis 6. Klasse an der linken Brust (mit dem Band als Dreieck gefaltet) getragen. Frauen tragen das Band in Form einer Schleife an der linken Schulter. Das Band der 4. Klasse besitzt zusätzlich eine Rosette

Der Stern der 1. und 2. Klasse ähnelt dem Ordenszeichen, mit der Ausnahme, dass er die Form von zwei Malteserkreuzen, eines in Gold und das andere diagonal in Silber, besitzt. Der Stern der 1. Klasse wird an der linken und der 2. Klasse an der rechten Brust getragen.

Die Farben der Strahlen des Ordenszeichens, die Form des Bandes und die Trageweise für jede Klasse ähneln dem Orden der Aufgehenden Sonne.

Onlineshop by Gambio.de © 2013