[<zurück] [weiter>] [Letzter>>] 15 Artikel in dieser Kategorie

Rotbannerorden (Typ-4, Var.2, Art.-2, Nr.202.855) Silber vergold.

Art.Nr.:
Ud-014
Lieferzeit:
ca. 1 Woche ca. 1 Woche
Lagerbestand:
1 Stück
298,00 EUR
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

Rotbannerorden (Typ-4, Var.2, Art.-2, Nr.202.855) Silber vergold.
Anzahl Verleihungen: 37606
Anzahl Herstellung:                       581.300
Verleihungsnummer: 202.855

Katalognummer:

42_AG_11

Nummerbereich:

min Nr. 200640 - max 238246

Stifter: Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR
Stiftungsdatum: 16.9.1918
Ausgabejahr: 1945
Hersteller: Münzenhof UdSSR (Graveur V.V. Denisov)
Ursprung / Provenienz: -
Material: Silber vergoldet + Emaille
Gewicht in g. 24,3
Größe in mm. 46 x 36,3
Zuschtand: II

Rotbannerorden:
Die Regierung Sowjetrusslands stiftete den Rotbannerkampforden, besser bekannt als Rotbannerorden (russisch Орден Красного Знамени/ Orden Krasnowo Snameni) am 16. September 1918 während des Russischen Bürgerkrieges. Er bestand später als Auszeichnung der Regierung der UdSSR weiter, welche ihn am 1. August 1924 stiftete.

Der Rotbannerorden anerkannte militärische Heldentaten. Vor der Stiftung des Leninordens am 6. April 1930 fungierte der Rotbannerorden als höchster (und praktisch einziger) militärischer Orden der UdSSR. Fast alle bekannten sowjetischen Kommandeure waren Träger des Rotbannerordens.

Der Orden bestand aus einem weiß-emaillierten Abzeichen, auf dem das goldene Hammer-und-Sichel-Emblem umgeben von zwei goldenen Weizenähren auf einem Roten Stern, dahinter gekreuzt Hammer, Pflug, Fackel und eine Rote Fahne mit dem Motto Proletarier aller Länder, Vereinigt Euch! abgebildet waren. Das ganze Abzeichen war von zwei goldenen Weizenähren umgeben; unten waren die kyrillischen Buchstaben CCCP (latinisiert SSSR).

Der Orden wurde ursprünglich als Orden zum Anschrauben überreicht, der auf der linken Brustseite getragen wurde. Ein Ordensband wurde 1943 angefügt, das aus rotem Seidenmoiré mit einem breiten weißen Mittelstreifen und einem dünnen weißen Streifen an den Rändern bestand.

 

 

 

Onlineshop by Gambio.de © 2013