[weiter>] 2 Artikel in dieser Kategorie

Der Unionsorden (nl.: Koninglijke Orde van de Unie) Kommandeur

Art.Nr.:
NL-002
Lieferzeit:
ca. 1 Woche ca. 1 Woche
Lagerbestand:
1 Stück
2.500,00 EUR
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

Der Unionsorden (nl.: Koninglijke Orde van de Unie)
Anzahl Verleihungen: RRR
Anzahl Herstellung:                       _________

Katalognummer:

28_2

Klasse:

 Kommandeur 

Stifter: Louis Napoleon
Stiftungsdatum: 1806
Ausgabejahr: 12.11.1806 - 13.2.1807
Hersteller: BOZ
Ursprung / Provenienz: -
Material: Silber                   
Gewicht in g. 62,3
Größe in mm. 89 x 89
Zuschtand: II
Der Unionsorden (nl.: Koninglijke Orde van de Unie) war ein Verdienstorden für Militär- und Zivilpersonen und wurde 1806 von Ludwig Napoleon gestiftet. Er war ein Orden des neu geschaffenen Königreiches Holland und hatte kurzfristig den Namen Königlicher Orden von Holland. Nach 1811 wurde der Orden zu einer französischen Auszeichnung. Napoleon löste den Orden nach der Annexion Hollands auf. Einige Verdiente wurden in die Ehrenlegion übernommen, für andere schuf Napoleon 1811 den französischen Orden der Wiedervereinigung (Ordre impérial de la Réunion), wo eine bestimmte Anzahl der Verleihungen für Holländer reserviert war, der aber kaum zur Verleihung gekommen ist.
Geschichte
Der neuernannte König von Holland Lodewijk I. stiftete am Tage seiner Ankunft in Den Haag, dem 6. Juni 1806 gleich zwei Orden: den „Großen Orden von Holland“ (Grote Orde van Holland), der einklassig sein sollte, und einen Verdienstorden, Koninglijke Orde van Verdienste, der nur zwei Klassen, also die der Kommandeure und die der Ritter besitzen sollte (nach anderen Angaben: drei Klassen, Kommandeure, Ritter und Schildknappen). Für den
Großen Orden“ wählte Lodewijk I. den Wahlspruch L'union fait notre force (Einheit macht uns stark, noch heute, in leicht veränderter Form, Wahlspruch des Königreiches Belgien). Die in Napoleons Augen eigenmächtige Handlung rief eine wütende Reaktion des kaiserlichen Bruders hervor, denn sein großes französisches Imperium besaß nur eine Auszeichnung, die Ehrenlegion, und sein Königreich Italien, das viel größer war als Ludwigs Holland, hatte auch nur einen einzigen dreiklassigen Orden, den Eiserne Krone, und der Kaiser zwang Ludwig, die Stiftung zu annullieren. Der „Große Orden“ wurde niemandem gegeben, und der Verdienstorden existierte nur bis Februar 1807. Anfang 1807 erließ Ludwig neue Statuten, in welchen die zwei Orden zu einer neuen Auszeichnung, dem dreiklassigen „Königlichen Orden von Holland“ (Koninglijke Orde van Holland) vereinigt wurden. Schon im November 1807 wurde der Orden wieder umbenannt und trug bis Februar 1808 den Namen „Königlicher Orden der Union“, wurde in demselben Monat zum „Königlichen Orden der Union von Holland“ umgetauft, um schließlich während der drei letzten Jahre seiner Existenz, bis 1811, wieder „Königlicher Orden der Union“ zu heißen.

Onlineshop by Gambio.de © 2013