Ihr Warenkorb
keine Produkte
1 Artikel in dieser Kategorie

Feldzugsmedaille 1849, 1862

Art.Nr.:
DE-WA_1
Lieferzeit:
ca. 1 Woche ca. 1 Woche
Lagerbestand:
1 Stück
1.650,00 EUR
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

Feldzugsmedaille 1849, 1862
Anzahl Verleihungen: 80
Anzahl Herstellung:                       80-100

Katalognummer:

15_WA_1

Klasse:

  

Stifter: Fürst Georg Viktor
Stiftungsdatum: 6.6.1862
Ausgabejahr: 6.6.1862     
Hersteller:
Ursprung / Provenienz: -
Material: Bronz                
Gewicht in g. 20,1
Größe in mm. 30
Zuschtand: II
Wurde am 6. Juni 1862 von Fürst Georg Viktor von Waldeck-Pyrmont gestiftet und konnte an alle Angehörigen des Füsilierbataillons Waldeck verliehen werden, die sich im Rahmen von zwei Gefechten auf der Düppeler Schanze anlässlich des Krieges gegen Dänemark bewährt haben
 Am 6.6 1862 verlieh der Fürst allen Offizieren, Unterofizieren, Spielleuten und Ärzten, die  Feldzugsmedaille. Zuzüglich der 10 Exsemplare je Kompagnie können insgesamt 80 und 100 Medaillen verliehn worden sein.

Von Heyden, Lange, von Hessenthal /Schreiber und Elfer geben Jahreszahl 1849 fälschlich als graviert an. Ein weiteres Exsemplar dieser sehr seltenen Medaille befand sich in der Historischen Landeshalle für Schleswig-Holstein in Kiel.

Die aus der Bronze erbeuteter Geschütze bestehende Medaille zeigt die von einem Lorbeerkranz umgebenen Initialen des Fürsten G. V. (Georg Viktor). Rückseitig ein aufrecht stehendes Schwert mit der bzw. den entsprechenden Jahreszahlen.

Getragen wurde die Auszeichnung an einem roten Band mit schwarz-gold schwarzen Randstreifen auf der linken Brust.

Onlineshop by Gambio.de © 2013